Fixed Mobile Convergence: Möglichkeiten der nahtlosen Einbindung mobiler Geräte

Weiterlesen
  • Home
  • Neuigkeiten
  • Fixed Mobile Convergence: Möglichkeiten der nahtlosen Einbindung mobiler Geräte
Zurück zur Übersicht
16 April 2018

Geschäftsführer Christoph Wichmann spricht in der aktuellen Funkschau über die Vorteile der nativen Integration von Mobiltelefonen in die TK-Anlage.

Mobilität wird für Unternehmen mehr und mehr zum Wettbewerbsfaktor. Präsenz bei Kunden, Partnern und Veranstaltungen wird groß geschrieben. Dementsprechend unverzichtbar ist das Mobiltelefon als Kommunikationsmittel. Das Thema Fixed Mobile Convergence (FMC) rückt daher in den Fokus. Der Grund: Erst wenn die Smartphones reibungslos in die TK-Anlage des Betriebes eingebunden sind, entfalten sich die Vorteile des mobilen Arbeitens vollständig.
Doch welche Vorteile bieten die unterschiedlichen Optionen der Einbindung von Mobilfunktelefonen in die TK-Anlage und wie gelingt die nahtlose Integration? Die Antwort gibt Christoph Wichmann, Geschäftsführer der Voiceworks GmbH, in einem Autorenbeitrag, der in der aktuellen Ausgabe (7/18) des Fachmagazins funkschau zu lesen ist.

Klicken Sie auf das Bild, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Über die Funkschau:
funkschau ist das Medium für professionelle Kommunikationstechnik. Einflussreiche ITK-Entscheider vertrauen ihrer funkschau, wenn sie sich über neue Produkte, Lösungen und Dienste in der professionellen Telekommunikation und IT informieren. Mehr unter: www.funkschau.de

Machen Sie den Unterschied und arbeiten Sie bei Voiceworks